Brotzeit für Legionäre

Die Römer haben gesund gelebt, wovon man sich bei den acht verschiedenen Speisen überzeugen konnte.

Oliven, Käse, Pinienkerne, Nüsse, Knoblauch, Zwiebel, sehr viele Kräuter und Soldatenbrot sorgten für tolle Geschmackserlebnisse. Der Amphorenwein von Fritz Hutter rundete die Kostproben ab und so kann man die Römische Jause als sehr gelungen bezeichnen. Über die vielen Komplimente haben wir uns sehr gefreut. Danke an Gisi Dürauer und Karl Hartl für die Mühe der Zubereitung nach Originalrezepten.

Zurück